News

14. September 2022

Auszeichnung

Gernot Teufer wurde von LH Thomas Stelzer geehrt

Von Landeshauptmann Thomas Stelzer persönlich wurde kĂŒrzlich unser Mitarbeiter Gernot Teufer geehrt: Er hat die Lehre zum bautechnischen Assistenten mit Auszeichnung abgeschlossen. Wir gratulieren recht herzlich und sind stolz, so engagierte junge Menschen in unserem Team zu haben! Foto: Land OÖ

25. Juli 2022

Landeslehrlingsbewerb

3. Rang von Philipp Enzenhofer wurde mit Geschenken belohnt

Prall gefĂŒllt war der Geschenkskorb, den wir Philipp Enzenhofer anlĂ€sslich seines großen Erfolgs beim Landeslehrlingswettbewerb der Dachdecker ĂŒberreichen durften. Denn wir ließen uns natĂŒrlich nicht lumpen und haben ihm auch im Namen von Kapl Bau nochmals herzlich zum 3. Platz gratuliert! GeschĂ€ftsfĂŒhrer Alexander Gruber, Dachdeckermeister Christian Hohner und Lehrlingsbeauftragter Manfred Eckerstorfer ĂŒbergaben ihm nicht nur den Geschenkskorb, sondern auch einen Gutschein der Firma WĂŒrth, den Philipp sicherlich gut brauchen kann!

Nochmals herzliche Gratulation und danke fĂŒr deinen Einsatz, Philipp! #wirsindkapl

14. Juli 2022

Fleißige Bienen

Eigene Bienenstöcke fĂŒr mehr Artenvielfalt am Kapl-Areal

Fleiß, Zusammenhalt und Arbeitskraft. Das zeichnet nicht nur unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus, sondern auch unsere neuen Bewohner am Kapl-Areal: Ein paar tausend Honigbienen!

Unser pensionierter Hochbau-Polier GĂŒnther Feilmayr kĂŒmmert sich um vier Völker und ihre Ableger. Schon im FrĂŒhjahr haben wir am Betriebsareal eine Bienenweide angelegt und in der Zimmerei zwei BienenhĂŒtten gefertigt. So können wir einen kleinen Beitrag fĂŒr mehr Artenvielfalt leisten - und den köstlichen Honig lassen wir uns natĂŒrlich auch schmecken. Danke an unseren Imker GĂŒnther, der sich um unsere neuen "Haustiere" genauso vorbildlich kĂŒmmert wie frĂŒher um die Bauvorhaben unserer Kunden!

Mehr Fotos gibt's auf unserer Facebook-Seite

06. Juli 2022

Philipp Enzenhofer

holte sich den 3. Platz beim Landeslehrlingsbewerb

Wir gratulieren Philipp Enzenhofer zum 3. Platz beim Landeslehrlingsbewerb der Dachdecker! Ein weiterer Beweis fĂŒr die Top-Lehrlingsausbildung bei Kapl Bau! Er konnte die Aufgabenstellung - eine Herzkehle in Doppeldeckung mit Kragengebinde - souverĂ€n bewĂ€ltigen und die Jury damit ĂŒberzeugen. Danke fĂŒr deinen Einsatz und die tolle Arbeit!

05. Juli 2022

Hotel Freistadt

Junge Kapl-Mannschaft sorgt fĂŒr krĂ€ftigen Baufortschritt

Auf dieser Baustelle geht es Schlag auf Schlag: WĂ€hrend derzeit das vierte Obergeschoss des neuen Hotels direkt neben der Messehalle in Freistadt in die Höhe gezogen wird, haben im Erdgeschoss bereits die Ausbauarbeiten begonnen.  

Und damit liegt man derzeit sogar vor dem ohnehin schon ambitionierten Zeitplan, den man sich vor Beginn der Bauarbeiten im Winter zurechtgelegt hatte. Hauptverantwortlich dafĂŒr: Das motivierte Team von Kapl Bau rund um die beiden Poliere Max Preining und Mario SchiefermĂŒller. Trotzt ihres noch jungen Alters bringen die beiden Vorarbeiter bereits viel Erfahrung von anderen Großprojekten mit – etwa vom LUX Tower im Linzer Bahnhofsviertel. Ihre Hochbau-Mannschaft ist bestens eingespielt und benötigt derzeit zwischen zwei und drei Wochen, um den Rohbau eines Regelgeschosses fertigzustellen. Danach wartet im 8. Stock eine besondere Herausforderung: Der „Infinity-Pool“ in knapp 27 Metern Höhe, der fĂŒnfeinhalb Meter auskragt. Und schließlich zum Abschluss das Dachgeschoss, in dem spĂ€ter einmal das „Sky-Restaurant“ mit beeindruckendem Panoramablick untergebracht sein wird.  

Pool als statische Herausforderung

Das Schwimmbecken mit Glasboden, das nach der Fertigstellung vom Wellness-Bereich im neunten Stock aus betreten werden kann, ist eine der architektonischen Besonderheiten des neuen Hotels. Und gleichzeitig eine große Herausforderung fĂŒr Statiker und Hochbauer von Kapl Bau. „Es ist sehr viel Hirnschmalz nötig, damit man alle technischen Bedingungen erfĂŒllen kann“, sagt Bauleiter Manfred Eckerstorfer. Die Schalung des Pools muss etwa mittels speziellem Dreieck-Rahmen an der Fassade abgestĂŒtzt werden. In den Pool-WĂ€nden kommen dann Stahl-FachwerktrĂ€ger zum Einsatz, die in Kombination mit sehr hochwertigem Beton fĂŒr die nötige StabilitĂ€t sorgen: „Wir haben eine Toleranz von lediglich +/- 1mm auf mehr als fĂŒnf Metern. Da muss wirklich alles passen“, sagt Eckerstorfer.  

WĂ€hrend sich die Hochbauer von Kapl Bau also Stockwerk fĂŒr Stockwerk nach oben arbeiten, hat man weiter unten bereits mit den Ausbauarbeiten begonnen. In KĂŒrze werden auch die Spengler von Kapl Bau mit den Arbeiten an der Fassade beginnen, die teils aus Alu-Cubond-Platten, teils in versiegeltem Sichtbeton ausgefĂŒhrt werden wird.  

Bauherr Dietmar Hehenberger ist sehr zufrieden mit dem Baufortschritt: „Die Arbeiten laufen reibungslos und nicht nur wie geplant, sondern sogar schneller als geplant. Das ist genau der Grund, warum ich seit gut 20 Jahren meine Bauprojekte bevorzugt gemeinsam mit der Firma Kapl Bau umsetze.“ Bei Kapl Bau freut man sich ebenso ĂŒber die gelungene Zusammenarbeit: „Als starker Partner in der Region freut es uns, ein solches Leuchtturmprojekt umsetzen zu dĂŒrfen. Besonderes Lob gilt unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die mit ihrem großen Einsatz hauptverantwortlich dafĂŒr sind, dass wir die Bauvorhaben zur Zufriedenheit unserer Kunden umsetzen können“, sagt Kapl-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Alexander Gruber.

28. Juni 2022

Spatenstich

fĂŒr neues FirmengebĂ€ude von Installateur Weichselbaumer

Ende Juni erfolgte der Spatenstich fĂŒr das neue FirmengebĂ€ude des Installateurbetriebs Weichselbaumer in Bad Leonfelden. Bei der Umsetzung der Bauarbeiten setzt man mit Kapl Bau auf einen Partner aus der Region.  

FĂŒr Firmenchef Rupert Weichselbaumer war schon immer klar, dass man in der Region bleiben möchte. „Wir haben hier im INKOBA Sterngartl den perfekten Standort mit guter Verkehrsanbindung und moderner Infrastruktur gefunden.“ Als Generalunternehmer hat man mit Kapl Bau ebenfalls einen regionalen Partner beauftragt: „Mit Kapl Bau verbindet uns eine jahrelange, sehr erfolgreiche Zusammenarbeit. Wir haben bereits etliche Projekte gemeinsam umgesetzt, die mit dem Neubau unserer eigenen Firma vergleichbar sind, und ausschließlich positive Erfahrungen gemacht.“  

Durch das bestĂ€ndige Wachstum von Weichselbaumer und dem Schwesterunternehmen WE-Electric auf mittlerweile 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sei der Neubau mittlerweile dringend nötig, erklĂ€rt Rupert Weichselbaumer. Gebaut wird ein zweigeschossiger BĂŒrotrakt in Massivbauweise mit angeschlossener Lagerhalle in Stahl-Stahlbeton-Hybridbauweise mit PU-Paneelfassade. Dabei war man bei Kapl von der Entwurfsphase weg eingebunden, wodurch die Bauarbeiten von der Planung an wirtschaftlich optimiert werden konnten. „Alle eigenen Gewerke wie Baumeister, Holzbau und Spenglerei werden wir selbst ausfĂŒhren. Die weiteren Arbeiten werden wir als Generalunternehmer an Partnerunternehmen aus der Region vergeben“, sagt Kapl-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Alexander Gruber und ergĂ€nzt: „Wir freuen uns, dass wir mit Weichselbaumer einen weiteren namhaften Betrieb aus der Region bei so einem wichtigen Meilenstein in der Firmengeschichte unterstĂŒtzen dĂŒrfen.“  

Positive Klimabilanz

FĂŒr Rupert Weichselbaumer ist klar, dass man im neuen FirmengebĂ€ude nur Technik am allerneuesten Stand verwenden wird: Pelletsheizung, LuftwĂ€rmepumpe, KĂŒhlung, LĂŒftung, Sonnenstrom durch die eigene 200 kWp-Photovoltaik-Anlage und modernste Haustechnik werden sogar dafĂŒr sorgen, dass das GebĂ€ude im Betrieb eine positive Klimabilanz aufweisen wird. „Durch die umweltfreundlichen und effizienten Technologien wird im Betrieb mehr CO2 gebunden als freigesetzt“, bestĂ€tigt Simon Klambauer von der Klima- und Energiemodellregion Sterngartl-Gusental, der die entsprechenden Berechnungen durchgefĂŒhrt hat.  

FĂŒr die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und natĂŒrlich die Kunden wird der Neubau ebenso viele Vorteile bringen: „Unsere Top-Lehrlingsausbildung können wir durch eine grĂ¶ĂŸere LehrlingswerkstĂ€tte noch attraktiver machen. Wir bekommen ArbeitsplĂ€tze mit WohlfĂŒhlklima, einen neuen Aufenthaltsraum mit Außenbereich, eine Lounge fĂŒr ArbeitsgesprĂ€che und alles auf höchstem technischem Standard“, freut sich Rupert Weichselbaumer schon auf den Bezug der neuen Zentrale im Herbst 2023. Die Firmenphilosophie wird fĂŒr die Kunden spĂŒrbar, denn alle eigenen Gewerke wie Heizungssysteme und Technikzentralen wird man sichtbar zur Schau stellen, sodass man sich vor Ort ein Bild machen kann.  

Die Rohbauarbeiten werden bis Ende des Jahres abgeschlossen sein, die Fertigstellung des neuen FirmengebĂ€udes von Weichselbaumer ist fĂŒr Herbst 2023 geplant.

20. Juni 2022

Landeslehrlingsbewerb

der Hochbauer mit 2 Lehrlingen von Kapl Bau

Die besten 17 Jugendlichen aus einem Pool von hunderten Lehrlingen haben sich fĂŒr den Landes-Lehrlingswettbewerb der Hochbauer qualifiziert - darunter gleich zwei unserer Lehrlinge: Rene Paul Lehner und Lukas Höfer haben erfolgreich teilgenommen. Herzliche Gratulation und danke fĂŒr euren Einsatz!

13. Juni 2022

FrĂŒhschoppen

fĂŒr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ihre Familien

Als Danke fĂŒr unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und auch fĂŒr ihre Familien, in denen sie Kraft fĂŒr die beruflichen Herausforderungen tanken können, haben wir Mitte Juni unseren FamilienfrĂŒhschoppen veranstaltet. Es gab Speis und Trank, musikalische Umrahmung, Spaß und Action fĂŒr die Kinder und vor allem gemĂŒtliches Beisammensein auch einmal abseits der Arbeit! Danke an die vielen Besucherinnen und Besucher – wir hoffen, ihr habt einen schönen Sonntag bei uns verbracht.

31. Mai 2022

BĂŒro-Lehrling gesucht

Jetzt informieren oder gleich bewerben fĂŒr deine Lehrstelle!

Als kaufmĂ€nnischer Lehrling wartet in unserem Unternehmen ein vielfĂ€ltiges und abwechslungsreiches TĂ€tigkeitsfeld auf dich: Unter anderem unterstĂŒtzt du unser Team im BĂŒro bei der Kalkulation von Bauvorhaben, hilfst mit bei Angebotserstellung und kĂŒmmerst dich um den Einkauf und das Bestellwesen von Verkaufsartikeln. In einem familiĂ€ren Arbeitsumfeld warten freundliche und erfahrene Kolleginnen und Kollegen, die dir das nötige Know-how von der Pike auf vermitteln werden.

Jetzt informieren & bewerben bei
Manfred Eckerstorfer
07213 8181-318
manfred.eckerstorfer@kaplbau.at

Mehr Infos zur Lehre bei Kapl Bau

28. April 2022

Power Tower

Spenglerarbeiten gehen ins Finale bei der Erweiterung

Bei der Erweiterung des Power Towers der Energie AG in Linz sind unsere Spengler unter Vorarbeiter Daniel MartetschlĂ€ger im Einsatz: Die oberste Geschossdecke ist fertig abgedichtet und fĂŒr die DachbegrĂŒnung vorbereitet. Absturzsicherungen und sĂ€mtliche AnschlĂŒsse wurden zuvor noch einmal kontrolliert. Jetzt geht es ans Fertigstellen des Verbindungstrakts zwischen Neubau und Bestand mit der Montage von Verblechungen, dem AbflĂ€mmen der Decke und der Abdichtung der Konsolen fĂŒr die spĂ€tere Montage der Dachaufbauten.

ZurĂŒck 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Weiter